HUNDEABGABEVERORDNUNG Steiermark

ab 1.1.2013 mit Novelle 2014

Was ist neu?

 

HUNDEKUNDENACHWEIS und wer braucht den?

Jeder, der sich nach dem 1.1.2013 einen Hund angeschafft hat und nicht nachweisen kann, dass er in den letzten 5 Jahren einen Hund besaß.

Was gilt als Nachweis?

Meldung bei der Gemeinde, Versicherungspolizze mit namentlicher Nennung des Tieres, Chipregistrierung, erfolgreicher Hundeschulbesuch, Übernahmevertrag bzw. Kaufvertrag.

Wo kann ich den Hundekundenachweis machen?

Das obliegt den Amtstierärzten der zuständigen Bezirkshauptmannschaft

er kann bei KEINER Hundeschule erworben werden!!!

 

WANN MUSS ICH NUR 50% DER ABGABE BEZAHLEN?

Jeder der nachweisen kann, dass er mit seinem Hund erfolgreich zumindest eine Begleithundeprüfung abgelegt hat. (gilt auch für die Vergangenheit)

Hierfür braucht man eine Bestätigung von der Hundeschule -

Prüfungsbestätigungen (z.B. grüne Leistungsurkunden der ÖHU) + einer Verpflichtserklärung der Hundeschule, dass sich diese bis Ende 2015 eines tierschutzqualifizierten Trainers bei der Ausbildung bedient

!!!Unsere Obfrau und Trainerin Fr. Pratnecker IST Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin, womit der VHT bereits die gesetzlichen Bestimmungen erfüllt !!!

 Hundeabgabenverordnung 2014 § 5 Abs. 3:

(3) Für das Halten von Hunden gemäß § 1 Abs. 1, mit denen eine Begleithundeprüfung, eine
gleichwertige oder übergeordnete Prüfung bei einer Hundeschule, die sich eines
tierschutzqualifizierten Hundetrainers/einer tierschutzqualifizierten Hundetrainerin bei der
Ausbildung bedient oder bei einer von der Steirischen Jägerschaft anerkannten Hundeschule oder
Ausbildungsstätte, erfolgreich absolviert wurde, ist eine Ermäßigung in Höhe von 50 % der nach
§ 2 Abs. 1 Z. 1 festzusetzenden Abgabe zu gewähren, wenn der Gemeinde ein entsprechender
Nachweis vorgelegt wird.

(4) Als tierschutzqualifizierter Hundetrainer/ tierschutzqualifizierte Hundetrainerin sind solche
Personen anzusehen, die die im Abschnitt 2 der Verordnung des Bundesministers für Gesundheit
hinsichtlich näherer Bestimmungen über die tierschutzkonforme Ausbildung von Hunden, BGBl. II
Nr. 56/2012, geregelten Anforderungen erfüllen.

NUR ANMELDEN UND ZAHLEN DER KURSGEBÜHR IST KEINE ABSOLVIERUNG!!!

POSITIV ABGELEGTE PRÜFUNG IST EIN MUSS!!!

 

 

Hier finden sie den Gesetzestext der Hundeabgabeverordnung

Hier die Novelle zur Hundeabgabeverordnung 2014

Hier die Verordnung zum Hundekundenachweis

 

 

Sollten noch Fragen offen sein, können Sie mich gerne unter 0650/5433474 oder office@hundeschule-vht.com kontaktieren